Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

CLASH subsTANZ/Massimo Gerardi

10. November | 15:00 - 15:30

|Serientermin für Veranstaltung (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 4. November 2018

Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 10. November 2018

Eine Veranstaltung um 3:00pm Uhr am 11. November 2018

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 3. November 2018

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 4. November 2018

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 10. November 2018

Eine Veranstaltung um 17:00 Uhr am 11. November 2018

Mit dem Museumticket

Eine Produktion der Dresdner Projektcompany  subsTANZ

3./4./10./11. Nov. 2018   jeweils um 15:00 und 17:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Ausstellung „Rassismus: die Erfindung der Menschenrasse“ Deutsches Hygiene Museum Dresden. Eintritt mit dem Museumticket

Choreographie und Konzeption: Massimo Gerardi / Tanz und choreographische Mitarbeit: Wael Marghni, Jonathan Reimann

In diesem Tanzprojekt erkundet das Produktionsteam, inwiefern das Echo des Kolonialismus aus Sicht der Kultur immer noch lebendig ist. Existieren weiterhin ein Selbstbewusstsein der Europäer und deren „zivilisierter Kultur“ gegenüber den Afrikanern, sogar im Tanzbereich? Ist die einstige Binarität der Beziehung Europa-Afrika – zivilisiert-primitiv, progressiv-regressiv, rational-irrational – noch lebendig? Das Tanzstück zielt nicht ausschließlich auf eine politische Aussage: im Fokus steht das Aufeinandertreffen der Performer und ihre Herangehensweise an die Tanzsprache, als Ausdruckmittel und Selbstdefinition. Tanz wird zu Terrain für Auseinandersetzung mit aktuellen, aber auch vergangenen Reibungsflächen.

Sind der tunesische Zugang zum zeitgenössischen Tanz und der institutionalisierte, eher intellektuelle zeitgenössische Tanz in Europazwei verschiedene Welten? Was bewegt den Tänzer, in diesen beiden unterschiedlichen Umgebungen, Bewegungen zu „erzeugen“? Ist das Tanzen in beiden Kulturen essenziell? Und wie unterscheiden sich wirklich die beide Akteure?

Da Bewegung auch direkter Ausdruck der Körperbeschaffenheit ist, wird ein afrikanischer Körper in der Gegenüberstellung zu den Europäischen, den Bewegungsduktus und den choreographischen Output somatisch charakterisieren. Der „Clash der Kulturen“ wird Impuls für das gegenseitige Erforschen. Das Wort „Clash“ befreit sich damit von seiner negativen Konnotation von Kollision und wird stattdessen zu Anstoß zu etwas Neuem.

In Kooperation mit dem Deutschen Hygiene Museum Dresden

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden, Amt für Kultur und Denkmalschutz

Details

Datum:
10. November
Zeit:
15:00 - 15:30
Eintritt:
Mit dem Museumticket
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.dhmd.de/veranstaltungen/kalender/veranstaltungsdetails/176/2018-11-03/

Veranstaltungsort

Deutsche Hygiene Museum Dresden
Lingnerpl. 1
Dresden, Sachsen 01069 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+ 49 0351 4846402
Website:
www.dhmd.de

Veranstalter

subsTANZ/Massimo Gerardi
Telefon:
+49 177 4491094
E-Mail:
info@massimo-gerardi-substanz.de
Website:
www.massimo-gerardi-substanz.de