Im Juni 2018 hat der BFDK seine Empfehlung für Honoraruntergrenzen für TheatermacherInnen aktualisiert. Das Mindesthonorar für die Berufsgruppe mit Versicherungspflicht in der Künstlersozialkasse sollte demnach mindestens 2.490 Euro im Monat sowie für Berufsgruppen, bei denen eine soziale Absicherung über die KSK nicht möglich ist, mindestens 2.875 Euro im Monat betragen. Diese Empfehlung sollte auch Maßstab bei der Ausreichung von staatlichen und städtischen Fördermitteln an professionelle darstellende KünstlerInnen in Dresden sein.

Link zu Informationen: https://darstellende-kuenste.de/de/themen/soziale-lage/nachrichten/1429-aktualisierung-der-honoraruntergrenzen-empfehlung.html